"Emmy und der Kern der Dinge"

Cover highNach über drei Jahren der Recherche an den Originalschauplätzen ist ein Jugendbuch erschienen, das über die Notwendigkeit der Energiewende und die immer noch ungelösten Gefahren der Atomenergie berichtet.

Aus der Rezension: http://www.schattenblick.de/...

Aber wie erklärt man Kindern und Jugendlichen das herbeigewirtschaftete atomare Desaster? Wie will man ihnen den radioaktiven, giftigen und höchst gefährlichen Atommüll begreiflich machen, der in den Meeren und der Erde entsorgt wurde und dort bis in unvorstellbare Zeiten Schaden anrichtet? Welchen Rat will man ihnen mit auf den Weg geben, wenn sie danach fragen, wie sie und noch unzählige Generationen nach ihnen, mit dem Problem der Endlagerung umgehen sollen? Das sind keine leichten Fragen. (...)

Leider bleiben die Fragen der Kinder etwas zaghaft und werden mit reichlich viel Informationen - und somit nur bedingt kindgerecht - beantwortet. (...)

Einmal mehr ist dieses Buch ein kleiner Beitrag gerade der nächsten Generation die Augen zu öffnen, damit sie die Chance erhält, sich klar und eindeutig zu positionieren.

Sybille Tetsch
Emmy und der Kern der Dinge: Ein Lesebuch über die Geschichte der Atomenergie
Mit Vorworten von Sebastian Pflugbeil und Winfrid Eisenberg.

buchrabensalat, Proschim 2017
Taschenbuch, 156 Seiten
14,80 Euro
www.buchrabensalat.de